.

A. Lange & Söhne - LANGE 1

A. Lange & Söhne - LANGE 1

Die LANGE 1 ist eine Ikone und das Gesicht von A. Lange & Söhne aus Glashütte.

Die unkonventionelle Uhr mit der asymmetrischen Zifferblattgestaltung und dem markanten Lange Großdatum, hat ein gestalterisches Vorbild: die weltberühmte Fünf-Minuten-Uhr der Dresdner Semperoper. Seit 1994 ist die LANGE 1 erfolgreich und sozusagen das Signature-Modell von A. Lange & Söhne. Im Januar 2015 wurde eine Neuauflage des Erfolgsmodells mit einem technisch weiterentwickelten Handaufzugskaliber vorgestellt. Von Anfang an war dabei klar: Das unverwechselbare Design der LANGE 1 bleibt erhalten. Die dezentralen Anzeigen, die sich nicht überschneiden bleiben typisches Merkmal dieser ersten Lange Uhr der Neuzeit. So bleibt die LANGE 1 eine fixe Größe im Top-Uhren Segment - mit ihrem feinst veredelten Manufakturuhrwerk mit Handaufzug, das eine Gangreserve von 72 Stunden aufweist und mit allen Segnungen des feinen Deutschen Uhrenbaus ausgestattet ist. Dreiviertel-Platine aus Neusilber. geschraubte Goldchatons, ein hangravierter Unruhkloben und die klassische Schwanenhalsfeinregulierung - all diese Merkmale fand man schon bei den feinen Taschenuhren, die einst bei A. Lange & Söhne hergestellt wurden.

DIE LANGE 1 in der klassischen 38,5 mm Gehäusegröße trägt den Schriftzug „Doppelfederhaus“ am Zifferblatt und kostet in 18 Kt. Rotgold - € 32.000,–



zurück